Tankabsperrventil

Das Tankabsperrventil ist in die Tankentlüftungsleitung zwischen dem Kraftstoffdrucktank und dem Aktivkohlefilter eingebaut.

Bei geschlossenem Tankabsperrventil wird der Kraftstoffdrucktank weder belüftet noch entlüftet.

Das Tankabsperrventil wird ausstattungsabhängig eingebaut. Wenn zum Beispiel kein Tankabsperrventil eingebaut ist, übernimmt das Tankisolationsventil die Funktion vom Tankabsperrventil.

Hinweis!

Der Einbau ist ausstattungsabhängig. Einbauort über den Hotspot auf dem Schaltplan in der Diagnose beachten.

Funktionsbeschreibung

Das Spülen des Aktivkohlefilters ist nur bei laufendem Verbrennungsmotor möglich. Während des Spülvorgangs ist das Tankabsperrventil geschlossen. Deswegen kann während des Spülvorgangs kein Kraftstoffdampf aus dem Kraftstoffdrucktank in den Aktivkohlefilter gelangen.

Dadurch erhöht sich die Effizienz des Spülvorgangs durch den Verbrennungsmotor, da der Aktivkohlefilter nur mit Frischluft gespült wird. Eine motorische Beeinträchtigung durch passive Absaugung aus dem Kraftstoffdrucktank während eines Spülvorgangs ist dadurch ausgeschlossen.

Das Steuergerät Tankfunktionselektronik (TFE) steuert das Tankabsperrventil an.

Index Erklärung Index Erklärung
1 Tankabsperrventil 2 Anschluss für die Tankentlüftungsleitung zum Aktivkohlefilter
3 Anschluss für die Tankentlüftungsleitung zum Kraftstoffdrucktank 4 Steckverbindung 2-polig

Aufbau und innere Verschaltung

Das Tankabsperrventil ist ein Magnetventil.

Das Tankabsperrventil ist stromlos geöffnet.

Das Steuergerät Tankfunktionselektronik (TFE) steuert das Tankabsperrventil an.

Index Erklärung
1 Tankabsperrventil

Pinbelegung

Pin Erklärung
SIG+ Ansteuerung Tankabsperrventil
SIG- Ansteuerung Tankabsperrventil

Sollwerte

Folgende Sollwerte für das Tankabsperrventil beachten:
Größe Wert
Spannungsbereich 8,5 bis 16 Volt
Tastverhältnis 0 bis 100 %
Frequenzbereich 0 bis 30 Hz
Stromaufnahme 1 A
Temperaturbereich -30 °C bis 85 °C

Diagnosehinweise

Ausfall des Bauteils

Bei Ausfall des Tankabsperrventils ist folgendes Verhalten zu erwarten:

  • Fehlerspeichereintrag im Steuergerät Tankfunktionselektronik (TFE)
  • Aufleuchten der Emissionswarnleuchte

 

Druckfehler, Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

Sponsored links