17 00 039Kühlsystem mit Vakuumbefüllgerät entlüften und befüllen

Erforderliche Spezialwerkzeuge:

Typ Motor Adapter Y aus 17 0 100
E60/E61/E63/E64 alle 17 0 113
E65/E66 M54/N52/N62/N62T/N73 17 0 105
E65/E66 M57S/M57T/M67/M67T 17 0 113
E70/E71/E72 alle 17 0 113
E81/E82/E84/E87/E88/E89 alle 17 0 113
E83 M54/N46/N52K 17 0 105
E83 M47S/M57S/M57T/M57Y/N47 17 0 113
E85/E86 alle 17 0 105
E90/E91/E92/E93 alle 17 0 113
R50/R52 W10 17 0 107 und 17 0 102
R50 W17 17 0 109
R52/R53 W11 17 0 109
R55/R56/R57/R58/R60/R61 alle 17 0 109
F25/F26 alle 17 0 113
F20/F21/F22/F23/F30/F31/F32/F33/F34/F35/F36/F87 alle 17 0 113
F80/F82/F83 S55 17 0 113
F15/F16 alle 17 0 113
F54/F55/F56/F57/F60 alle 17 0 109
F45/F46/F48/F52 alle 17 0 109
F85/F86 alle 17 0 113
Achtung!

Lebensdauerbefüllung Kühlmittel:

Gebrauchtes Kühlmittel grundsätzlich nicht wiederverwenden!

Beim Tausch und beim Ausbau von Bauteilen, die auf die Korrosionsschutzwirkung des Kühlmittels angewiesen sind, muss das Kühlmittel ersetzt werden. Das Kühlsystem muss daher entleert und neu befüllt werden.

Bei sonstigen Demontagearbeiten, bei denen Teilmengen des Kühlmittels abgelassen werden, wird dieses durch neues Kühlmittel ergänzt.


Achtung!

Bei Reparatur am Kühlmittelkreislauf muss der Generator vor Verschmutzungen durch Kühlmittel geschützt werden.

Generator mit geeigneten Mitteln abdecken.

Wenn diese Vorgehensweise nicht eingehalten wird, kann dies zum Ausfall des Generators führen.


Bestellhinweis:
  • Werkstatteinrichtung
  • Katalog Werkstatteinrichtung
  • Vakuumbefüllgerät Bestellnummer 81 39 2 152 473
  • Auffangwanne Bestellnummer 81 49 2 152 347
  • Adapter: 17 0 100
Achtung!

Rutschgefahr durch Kühlmittel auf dem Fußboden.

Verletzungsgefahr!


Austretendes Kühlmittel mit Auffangwanne (1) und ggf. Spezialwerkzeug 00 2 030 (universeller Universalheber) auffangen und entsorgen.Recycling:

Länderspezifische Entsorgungsvorschriften beachten.


Achtung!

Vor dem Befüllen des Kühlsystems mit dem Vakuumbefüllgerät müssen alle Kühlmittelschläuche geprüft werden.

Beschädigte und poröse Kühlmittelschläuche ggf. erneuern.


 
  • 1) Vakuumbefüllgerät mit Manometer und Absperrventilen
  • 2) Befüllschlauch
  • 3) Behälter mit Kühlmittel
  • 4) Venturi-Düse
  • 5) Druckluftanschluss (maximal 6 bar)
  • 6) Abluftschlauch (Abluftschlauch in einen Auffangbehälter leiten)
Voraussetzungen
  • Ausgleichsbehälter des Kühlsystems muss leer sein.
  • Im Behälter des Vakuumbefüllgeräts muss ausreichend vorgemischtes Kühlmittel vorhanden sein, 1 - 2  l mehr als die für das Fahrzeug vorgeschriebene Füllmenge.
  • Behälter des Vakuumbefüllgeräts auf die gleiche Höhe zum Ausgleichsbehälter des Kühlmittels positionieren.
  • Druckluftanschluss mit 6 bar Druck vorhanden.
  • Heizung auf maximale Temperatur stellen.

Adapter (Y) nach Tabelle auswählen und an Kühlmittelausgleichsbehälter anschließen.

Vakuumbefüllgerät an Anschluss (X) des Adapters anschließen.

Absperrventile (A) und (B) des Vakuumbefüllgeräts (1) müssen geschlossen sein.

(X) Anschluss Ausgleichsbehälter

Venturi-Düse (1) an das Vakuumbefüllgerät (2) anschließen.

(X) Anschluss Ausgleichsbehälter

Druckluft (1) anschließen.

(X) Anschluss Ausgleichsbehälter

Absperrventil (B) öffnen.

Die Venturi-Düse produziert ein Strömungsgeräusch.

Danach Absperrventil (A) öffnen, bis der Befüllschlauch (1) blasenfrei gefüllt ist.

Absperrventil (A) wieder schließen. Damit ist der Befüllschlauch (1) entlüftet.

Absperrventil (B) bleibt weiter offen. Ca. 2 min Vakuum im Kühlmittelkreislauf erzeugen. Bei einem Vakuum von -0,7 bis -0,95 bar ist das Endvakuum erreicht. Grüne Skala im Manometer.

Hinweis:

Beim Vakuumaufbau ziehen sich die Kühlmittelschläuche zusammen.


Danach Absperrventil (B) wieder schließen.

Beide Absperrventile (A) und (B) müssen geschlossen sein. Danach Venturi-Düse (1) abschließen.

Das Kühlsystem muss für 30 s das Vakuum halten. Wenn der Zeiger im Manometer fällt, weist das auf ein Leck im Kühlsystem.

Wenn das Vakuum konstant bleibt, kann mit der Befüllung fortgefahren werden.

Bei Undichtheit auf Dichtheit prüfen.

Achtung!

Im Behälter des Vakuumbefüllgeräts muss ausreichend vorgemischtes Kühlmittel vorhanden sein, 1-2 l mehr als die Füllmenge für das Fahrzeug.

Behälter des Vakuumbefüllgeräts auf die gleiche Höhe zum Ausgleichsbehälter des Kühlmittels positionieren.


Absperrventil (B) bleibt während des Befüllvorgangs geschlossen.

Zum Befüllen des Kühlsystems Absperrventil (A) zum Behälter des Vakuumbefüllgeräts öffnen.

Kühlmittel wird jetzt befüllt.

Der Befüllvorgang ist beendet, wenn der Zeiger im Manometer auf  0 bar ist oder nicht mehr fällt.

Ggf. restliches Vakuum ablassen. Dazu Absperrventil (B) öffnen.

Vakuumbefüllgerät mit Adapter vom Ausgleichsbehälter abbauen.

Kühlmittelstand auf maximal abgleichen.

Kühlmittelausgleichsbehälter schließen.

Nach dem Befüllen des Kühlsystems mit dem Vakuumbefüllgerät muss bei folgenden Fahrzeugen noch ein zusätzlicher Entlüftungsvorgang durchgeführt werden:
Nach dem Befüllen des Kühlsystems mit dem Vakuumbefüllgerät muss bei Fahrzeugen mit elektrischer Kühlmittelpumpe noch ein zusätzlicher Entlüftungsvorgang durchgeführt werden: Hinweis:

Während des Entlüftungsvorgangs den Verschlussdeckel des Kühlmittelausgleichsbehälters nicht öffnen.

Für den Entlüftungsvorgang muss das Abblendlicht eingeschaltet werden. Wird das Abblendlicht nicht eingeschaltet, schaltet sich die Zündung (Klemme 15) nach einiger Zeit automatisch aus und unterbricht den Entlüftungsvorgang.


  1. Batterieladegerät anschließen.
  2. Zündung einschalten.
  3. Abblendlicht einschalten.
  4. Heizung auf maximale Temperatur stellen. Gebläse auf kleinste Stufe zurücknehmen.
  5. Fahrerlebnisschalter darf nicht in ECO PRO stehen!
  6. Fahrpedal für 10 s bis Anschlag drücken. Motor darf nicht gestartet werden.
  7. Der Entlüftungsvorgang wurde durch Drücken des Fahrpedals gestartet und dauert ca. 12 min. (Die elektrische Kühlmittelpumpe wurde aktiviert und schaltet sich nach ca. 12 min automatisch ab).
  8. Danach Füllstand im Kühlmittelausgleichsbehälter auf maximal abgleichen.
  9. Kühlsystem auf Dichtheit prüfen.
  10. Falls die Kühlsystementlüftung nochmal durchgeführt werden muss, DME komplett abfallen lassen (ca. 3 min Fahrzeugschlüssel abgezogen lassen). Dann ab Punkt 3 wiederholen.

Kühlsystem auf Funktion prüfen.

Kühlsystem auf Dichtheit prüfen.

Sponsored links