51 12 156Stoßfängerverkleidung hinten ab- und anbauen (ersetzen)

Erforderliche Spezialwerkzeuge:

Achtung!

Um die Systemfunktion bei Fahrzeugen mit Sensor für Spurwechselwarnung (Sonderausstattung S5ASA und S5ATA) zu gewährleisten, darf die Stoßfängerverkleidung weder in der Lackstufe 1 noch in der Lackstufe 3 nachlackiert werden.

Es dürfen keine Aufkleber im Abstrahlbereich des Sensors angebracht werden.


Achtung!

Stoßfängerverkleidung kann im oberen Radlaufbereich mit Träger verklebt sein.

Ggf. Verklebung trennen.


Hinweis:
Verklebte Stoßfängerverkleidung ist an vorhandener Klebefuge auf der Innenseite erkennbar.
Schrauben (1) an Radhausabdeckung (2) lösen.

Verrastungen (1) mit Spezialwerkzeug 00 9 325 lösen.

Abdeckung (2) in Pfeilrichtung abziehen.

Hinweis:

Arbeit an rechter Seite analog zur hier dargestellten linken Seite durchführen.


Schraube (1) links und rechts lösen.

Anziehdrehmoment 51 12 6AZ.

Spreizniete (1) lösen.
Achtung!

Stoßfängerverkleidung (3) ist seitlich verrastet und muss für Demontage ausgerastet werden (Beschädigungsgefahr).


Demontage:
  • Mit Bereich (1) beginnend, die einzelnen Führungslaschen links und rechts vorsichtig ausrasten
  • Vorgang für Bereich (2) wiederholen
  • Stoßfängerverkleidung (3) mit Hilfsperson gerade nach hinten ziehen
  • Steckverbindungen trennen
  • Stoßfängerverkleidung (3) ablegen
Einbauhinweis:

Schutzfolien zur Vermeidung von Lackscheuerungen im Bereich der Nullfuge (Seitenrahmen) dürfen nicht beschädigt sein oder fehlen.

Führungslaschen an Stoßfängerverkleidung (1) oben und unten dürfen nicht beschädigt sein!

Spaltmaße beachten.


Einbauhinweis:

Damit Kabelbaum im Bereich der Abdeckung Abschleppöse (1) korrekt verlegt werden kann, muss Kabelbaum an Klettband (2) fixiert werden.

Ggf. Klettband (2) mit Beginn Abdeckung Abschleppöse (1) und waagerecht an oberster Position an Stoßfängerverkleidung aufkleben.


Bei Ersatz:
Sponsored links