17 00 039Kühlsystem mit Vakuum - Befüllgerät entlüften und befüllen

Erforderliche Spezialwerkzeuge:

Achtung!

Lifetimebefüllung Kühlmittel:

Gebrauchtes Kühlmittel grundsätzlich nicht wiederverwenden!

Bei Tausch und bei Ausbau von Bauteilen, die auf die Korrosionsschutzwirkung des Kühlmittels angewiesen sind, muss dieses ersetzt werden. Das Kühlsystem muss daher entleert und neu befüllt werden.

Bei sonstigen Demontagearbeiten, bei denen Teilmengen des Kühlmittels abgelassen werden, wird dieses durch neues Kühlmittel ergänzt.


Achtung!

Bei Instandsetzungsarbeiten am Kühlmittelkreislauf muss der Generator vor Verschmutzungen durch Kühlmittel geschützt werden.

Generator mit geeigneten Mitteln abdecken.

Wenn diese Vorgehensweise nicht eingehalten wird, kann dies zum Ausfall des Generators führen.


Bestell Hinweis:
  • Werkstatteinrichtung
  • Katalog Werkstatteinrichtung
  • Nr. - 81 39 2 152 473
Achtung!

Rutschgefahr durch Kühlmittel auf dem Fußboden.

Verletzungsgefahr!


Austretendes Kühlmittel mit Auffangwanne (1) und ggf. Spezialwerkzeug 00 2 030 (universeller Hydraulikheber) auffangen und entsorgen.Recycling:

Länderspezifische Entsorgungsvorschriften beachten.


Bilddarstellung am N63 Motor, Vorgehensweise bei anderen Motoren identisch.
Achtung!

Vor dem Befüllen des Kühlsystems mit dem Vakuum - Befüllgerät, müssen alle Kühlmittelschläuche geprüft werden.

Beschädigte und poröse Kühlmittelschläuche ggf. erneuern.


Vakuum - Befüllgerät besteht aus:
  • 1) Befüllgerät mit Vakuummeter und Absperrventilen
  • 2) Befüllschlauch
  • 3) Behälter mit Kühlmittel
  • 4) Venturi-Düse
  • 5) Druckluftanschluss (maximal 6 bar)
  • 6) Abluftschlauch (Abluftschlauch in einen Auffangbehälter leiten)
Voraussetzungen
  • Ausgleichsbehälter des Kühlsystems muss leer sein.
  • Im Behälter des Befüllgeräts muss ausreichend vorgemischtes Kühlmittel vorhanden sein, 1 - 2  Liter mehr als die Fahrzeugfüllmenge.
  • Behälter des Befüllgeräts auf die gleiche Höhe zum Ausgleichsbehälter des Kühlmittels positionieren.
  • Druckluftanschluss mit 6 bar Druck vorhanden.
  • Heizung auf maximale Temperatur stellen.

Anwendung

Befüllgerät (1) mit dem passenden Adapter (2) aus dem Spezialwerkzeugsatz 17 0 100 an Ausgleichsbehälter für Kühlmittel anschließen.

Absperrventile (A) und (B) müssen geschlossen sein.

Venturi-Düse (1) an das Befüllgerät (2) anschließen.

Druckluft (1) anschließen und Absperrventil (B) öffnen.

Die Venturi-Düse produziert ein Strömungsgeräusch.

Danach Absperrventil (A) öffnen, bis der Befüllschlauch (1) blasenfrei gefüllt ist. Absperrventil (A) wieder schließen. Damit ist der Befüllschlauch (1) entlüftet.

Absperrventil (B) bleibt weiter offen. Ca. 1 Minute Vakuum im Kühlmittelkreislauf erzeugen. Bei einem Vakuum von -0,7 bis -0,95 bar ist das Endvakuum erreicht. Grüne Skala im Vakuummeter.

Hinweis:

Beim Vakuum aufbau ziehen sich die Kühlmittelschläuche zusammen.


Danach Absperrventil (B) wieder schließen.

Beide Absperrventile (A) und (B) müssen geschlossen sein. Danach Venturi-Düse (1) abschließen.

Das Kühlsystem muss für 30 Sekunden das Vakuum halten. Wenn der Zeiger im Vakuummeter fällt, weist das auf ein Leck im Kühlsystem.

Wenn das Vakuum konstant bleibt, kann mit der Befüllung fortgefahren werden.

Bei Undichtigkeit Kühlsystem auf Dichtigkeit prüfen.

Achtung!

Im Behälter des Befüllgeräts muss ausreichend vorgemischtes Kühlmittel vorhanden sein, 1 - 2 Liter mehr als die Fahrzeugfüllmenge.

Behälter des Befüllgeräts auf die gleiche Höhe zum Ausgleichsbehälter des Kühlmittels positionieren.


Absperrventil (B) bleibt während des Befüllvorgangs geschlossen.

Zum Befüllen des Kühlsystems Absperrventil (A) zum Behälter des Befüllgeräts öffnen.

Kühlmittel wird jetzt befüllt.

Der Befüllvorgang ist beendet, wenn der Zeiger im Vakuummeter auf  0 bar ist oder nicht mehr fällt.

Ggf. restliches Vakuum ablassen. Dazu Absperrventil (B) öffnen.

Befüllgerät mit Adapter vom Ausgleichsbehälter abbauen.
Kühlmittelstand auf maximal abgleichen.
Ausgleichsbehälter für Kühlmittel schließen.Einbauhinweis:

Verschlussdeckel (1) so weit schließen, bis die Pfeilmarkierungen fluchten.


Nur N53, N63 B40/B44 O 1, S63 B44 T 0:

Beim abgekühltem Motor Kühlmittelstand prüfen. Kühlmittelstand auf (A) ca. 110 mm bis 160 mm unterhalb der Oberkante des Kühlmittel-Einfüllstutzens abgleichen. Ggf. ein Maßband benutzen.

Nur N53, N63 B40/B44 O 1, S63 B44 T 0:

Ausgleichsbehälter für Kühlmittel schließen.

Einbauhinweis:

Verschlussdeckel (1) so weit schließen, bis die Pfeilmarkierungen fluchten.


Nach dem Befüllen des Kühlsystems mit dem Vakuum Befüllgeräts muss bei folgenden Fahrzeugen noch ein zusätzlicher Entlüftungsvorgang durchgeführt werden:

Kühlsystem auf Funktion prüfen.

Sichtprüfung des Kühlsystems auf Dichtigkeit.

Sponsored links