61 00 ...Hinweise zum Umgang mit Kabelbäumen und Leitungen

Allgemein gilt:

Zur Vermeidung von Beschädigungen folgende Hinweise beachten:

  • Druck- und Zugbelastungen vermeiden
  • Auf knick- und scheuerfreie Verlegung achten
  • An scharfkantigen Karosserieteilen auf kontaktlose Verlegung achten, falls notwendig Kantenschutz verwenden
  • Zusätzlich verlegte Kabel/Leitungen mit Kabelbinder befestigen

 

Zusätzlich gilt für:

Abgeschirmte Leitungen

Bei Stoßstellen in der Abschirmung kann es zu Indifferenz bei der Störabstrahlung und der Störfestigkeit kommen. Deswegen muss zwischen folgenden Typen unterschieden werden:

Koaxialleitungen

  • Geschirmte Koaxialleitungen RTK031 dürfen nur mit spezieller Crimpzange repariert werden.
  • Bei Antennenleitungen darf nur der Buchsenkontakt repariert werden.
  • RG174 Leitungen dürfen nicht repariert werden, auch nicht der Buchsenkontakt.

FBAS-Leitungen

  • FBAS-Leitungen dürfen nicht repariert werden.
  • FBAS-Leitungen dürfen nur komplett ersetzt werden.

HSD-Leitungen

  • HSD-Leitungen dürfen nicht repariert werden.
  • HSD-Leitungen dürfen nur komplett ersetzt werden.

 

Lichtwellenleiter:

Hinweis:

Lichtwellenleiter unterscheiden sich farblich wie folgt:


  • Grün = MOST (Media Oriented Systems Transport) Lichtwellenleiter
  • Gelb = ISIS (Intelligentes Sicherheits- und Integrations-System) Lichtwellenleiter
  • Orange = Reparatur-Lichtwellenleiter
Achtung!
  • Lichtwellenleiter dürfen lediglich eine Trennstelle (Brücke) aufweisen, ggf. Lichtwellenleiter erneuern
  • Kleinster zulässiger Biegeradius beträgt 25 mm
  • Wärmeeinwirkungen ≥ 85° vermeiden

Bearbeiten von Kabeln und Lichtwellenleitern

 

FlexRay (verdrillte Leitungen)

Eine Reparatur des FlexRay ist möglich. Die Kabel können im Falle einer Beschädigung mit herkömmlichen Stoßverbindern zusammengefügt werden.

Hinweis:
  • FlexRay-Leitungen dürfen lediglich eine Trennstelle (Brücke) aufweisen, ggf. komplette Leitung erneuern.
  • Verdrillung der Leitung nach einer Reparatur möglichst beibehalten.
  • Leitung nach einer Reparatur möglichst nah an den Stecker/die Trennstelle verdrillen.
  • Verdrillung muss möglichst symmetrisch sein.

 

Airbagleitungen:

Reparieren von Airbagleitungen

 

Flachbandleitungen:

Reparatur von Flachbandleitungen

 

Ersatz von Kabelbäumen

Reparaturkabelbäume decken überwiegend den Umfang einer Vollausstattung des Fahrzeugs ab. Sind bestimmte Sonderausstattungen im Fahrzeug nicht verbaut, Folgendes beachten:

  • Ggf. übrig gebliebene Stecker befestigen.
  • Ggf. übrig gebliebene Stecker außerhalb des Fahrzeuginnenraums z.B. mit Butylband so abdichten, dass ein Feuchtigkeitseintritt dauerhaft ausgeschlossen werden kann.

 

Hinweis:

Reparaturkabelbäume können mit einem zusätzlichen Buchsengehäuse (z.B. 30-polig) ausgestattet sein, welches am bisherigen, fahrzeugseitigen Kabelbaum nicht vorhanden war. Dieses Buchsengehäuse ist im Schaltplan ebenfalls nicht zu finden.


Vorgehensweise

Trennstelle zwischen dem fahrzeugseitigen Kabelbaum und dem Reparaturkabelbaum befindet sich im Fahrzeuginnenraum (z.B. im Fußraum):

  • Zusätzliches Buchsengehäuse abschneiden und Leitungen mittels Stoßverbinder mit dem fahrzeugseitigen Kabelbaum verbinden.
  • Alternativ kann ein entsprechendes Stiftgehäuse am fahrzeugseitigen Kabelbaum angeschlagen werden und mit dem zusätzlichen Buchsengehäuse verbunden werden.

    Dies ist jedoch nur dann zulässig, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:

    • Teppiche dürfen durch den Verbau der zusätzlichen Steckverbindung nicht sichtbar abstehen oder verformt werden.
    • Angrenzende Bauteile (z.B. Blenden, Verkleidungen usw.) müssen nach dem Verbau der zusätzlichen Steckverbindung korrekt eingebaut werden können.
    • Alle Befestigungspunkte der angrenzenden Bauteile (z.B. Blenden, Verkleidungen usw.) müssen korrekt einrasten.
    • Durch den Verbau der zusätzlichen Steckverbindung darf kein Klappern entstehen.
    • Zusätzliche Steckverbindung darf nicht angrenzende Bauteile/Kabelbäume usw. beschädigen.

 

Trennstelle zwischen dem fahrzeugseitigen Kabelbaum und dem Reparaturkabelbaum befindet sich außerhalb des Fahrzeuginnenraums (z.B. im Radhaus):

  • Zusätzliches Buchsengehäuse abschneiden und Leitungen mittels Stoßverbinder mit dem fahrzeugseitigen Kabelbaum verbinden.
  • Bei einer Trennstelle außerhalb des Fahrzeuginnenraums ist eine Verwendung des zusätzlichen Buchsengehäuses nicht zulässig!
Sponsored links