37 00 100Luftfedersystem entleeren/befüllen

Warnung!

Verletzungsgefahr!

Führen Sie das Entleeren des Luftfedersystems vor allen Arbeiten an der Luftversorgungsanlage, den Rohrleitungen und Luftfedern durch! Bei Zuwiderhandlung besteht Verletzungsgefahr!

 

Beschädigungsgefahr!

Fahrzeug darf mit drucklosen Luftfedern nicht auf seine Räder abgestellt werden! Bei Zuwiderhandlung werden die Luftfedern beschädigt und später im Fahrbetrieb zerstört!

Bei der Demontage und Montage muss im Anschlussbereich der Rohrleitungen auf äußerste Sauberkeit geachtet werden! Bereits kleinste Schmutzpartikel können zur Undichtigkeit des Luftfedersystems führen.


Hinweis:
Hinweise zum Luftfedersystem beachten.
Luftfedersystem deaktivieren:
  • Fahrzeug mit der Hebebühne anheben
  • Zündschlüssel abziehen
  • Sicherung für Steuergerät herausziehen

Luftfedersystem entleeren:

  • Abdeckung Batteriewanne am Unterboden abbauen

 

Achtung!

Rohrleitungen nicht knicken, verdrehen oder quetschen!

Rohrleitungen am Anschluss Luftversorgungsanlage nicht vertauschen, um eine Fehlansteuerung der Luftfedern zu vermeiden!


  • Hohlschraube(n) vorsichtig lockern, bis das Geräusch ausströmender Luft wahrgenommen wird

    Hinweis: Warten Sie zirka 2 min, bis der Druck auf der linken und/oder rechten Seite des Luftfedersystems vollständig abgebaut ist (Zischgeräusch hört auf).

    Leitung Luftfeder links: ”Rot”

    Leitung Luftfeder rechts: ”Blau”

  • Hohlschraube(n) erst nach vollständigem Druckabbau lösen
Einbauhinweis:
  • Hohlschraube(n) auf Verschmutzungen prüfen, ggf. reinigen
  • Hohlschraube(n) vorsichtig von Hand eindrehen, um eine Beschädigung des Kunststoffgewindes und somit der Luftversorgungsanlage zu vermeiden

    Anziehdrehmoment 37 12 3AZ.


Luftfedersystem aktivieren und befüllen:
  • Sicherung in den entsprechenden Steckplatz des Sicherungskastens hineinstecken
  • BMW Diagnosesystem anschließen
  • Zündung einschalten
  • Luftfeder hinten links bzw. rechts mithilfe des BMW Diagnosesystems befüllen (Steuergerätefunktionen -> Bauteilansteuerung: Menüpunkte ”Luftfeder hinten links/rechts befüllen” je einmal aktivieren)
  • Druckprüfung an den Luftfedern durchführen.

    Hinweis: Wenn sich eine Luftfeder weich anfühlt, muss eine Fehlersuche an der Luftversorgungsanlage durchgeführt werden.

  • Fahrzeug ablassen!
  • Ausgebaute Teile wieder einbauen
Sponsored links