24 00 030Automatikgetriebe aus- und einbauen (6HP19Z) M57T2

Erforderliche Spezialwerkzeuge:

Achtung!

Um schwere Schäden am Motorblock zu vermeiden, müssen die überstehenden Gewinde der Getriebeschrauben vor Ausbau zwingend auf Korrosion und Beschädigung geprüft werden.

Bei Korrosion der Gewinde müssen diese vor Ausbau entrostet und gereinigt werden.

Verrostete, beschädigte Schrauben erneuern.


Nichtbeachtung führt zu schweren Schäden am Motorblock und Getriebe.
Achtung!

Nach Abschluss der Arbeiten Getriebeölstand kontrollieren.

Nur das freigegebene Getriebeöl verwenden.

Nichtbeachtung führt zu schweren Schäden am Automatikgetriebe!


Erforderliche Vorarbeiten:

Achtung!
Nach Ausbau des Dieselpartikelfilters Vorderachse befestigen und Motorhaltebrücke abbauen.

Wärmeschutzblech (1) und (2) ausbauen.

Mutter lösen.

Seilzug (1) aushängen.

Einbauhinweis:

Mutter lösen.

Seilzug über Halter (2) verstellen, bis Abstand A=1 mm erreicht ist.

Mutter festziehen.


Getriebe abstützen:

Getriebe mit Spezialwerkzeug 23 4 05000 2 030 abstützen.

Getriebe mit Spanngurt (1) an Aufnahme sichern.

Arbeiten sind beschrieben unter Getriebeaufnahme.

Nach Abschluss der Arbeiten Getriebeölstand kontrollieren.

  • Getriebequerträger ausbauen
  • Gelenkwelle am Getriebe abbauen
  • Mittellager lösen.
  • Achtung:
  • Zu hohe Beugewinkel an der Gelenkwelle können zu Vorschädigung der Gelenke / Gelenkwelle führen!
  • Gelenkwelle am Unterboden hochbinden.
  • Motor beim Getriebeausbau mit Heber abstützen.
  • Stecker (1) durch Drehen entriegeln und abziehen.
  • Kabel aus den Halterungen lösen.
  • Spezialwerkzeug 24 2 390 in die Dichthülse einsetzen.

Die Arbeiten sind beschrieben unter Mechatronik Hinweise

(Achtung: Wichtigen Hinweis beachten!)

Schraube (1) lösen.

Hydraulikleitungen (2) zum Getriebeölkühler lösen.

Einbauhinweis:

Dichtringe erneuern.


Hinweis:

Abbildung ähnlich


Halter von Getriebeölleitungen an Getriebeölwanne lösen.

Schraube (1) lösen.

Abdeckblech abnehmen.

Hinweis:

Bilddarstellung E60 Schaltgetriebe.


Motor mit Spezialwerkzeug 11 6 480 am Schwingungsdämpfer in Drehrichtung drehen.

Alle Schrauben des Drehmomentwandlers mit Spezialwerkzeug 24 1 110 lösen.

Anziehdrehmoment 24 40 1AZ.

Spezialwerkzeug (1) 24 4 161 mit dem Formstück (2) 24 4 165 vorbereiten.

Spezialwerkzeug 24 4 160 in die Aussparung des Getriebegehäuses einsetzen und mit Schraube (1) leicht einspannen.

Mit Schraube (2) hochdrehen und festklemmen.

Dann Schraube (1) festziehen.

Schrauben lösen.

Anziehdrehmoment 24 00 1AZ.

Einbauhinweis:
Bohrung (1) der Mitnehmerscheibe muss von Aussparung an der Motorölwanne zugänglich sein.

Passhülsen auf korrekten Sitz prüfen.

Beschädigte Passhülsen erneuern.

Einbauhinweis:

Den Drehmomentwandler verdrehen, bis die Bohrung des Drehmomentwandlers mit der Bohrung der Mitnehmerscheibe fluchtet.

Das Automatikgetriebe an den Motor anflanschen.


Sponsored links